1. Geltungsbereich

Für alle zwischen der faktor-n Unternehmensberatung GmbH und dem Kunden

geschlossenen Verträge gelten die nachfolgenden Bedingungen (nachfolgend:

AGB), es sei denn, der Kunde widerspricht. Der Widerspruch ist als solcher zu

kennzeichnen und gesondert gegenüber dem Auftragnehmer geltend zu machen.

Soweit kein Widerspruch erfolgt, wird die ausschließliche Geltung der Bedingung

anerkannt.

2. Vertragspartner

faktor-n Unternehmensberatung GmbH

Josef-Geisel-Str. 8

53359 Rheinbach

Telefon +49 2226 900686

Telefax +49 2226 900687

E-Mail: nachricht@faktor-n.de

3. Vertragsschluss

Die Auftragserteilung durch den Kunden kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per

Fax, per E-Mail oder per Online-Formular erfolgen. Die Auftragserteilung kann

solange zurückgenommen werden, wie die faktor-n Unternehmensberatung GmbH

noch keine Auftragsbestätigung erteilt hat. Der Vertrag kommt durch die

Bestätigung des Auftrags durch die faktor-n Unternehmensberatung GmbH

zustande, sofern die Bestätigung inhaltlich der Auftragserteilung entspricht.

Andernfalls liegt in der Bestätigung ein neues Angebot, das der Kunden binnen

einer Frist von 14 Tagen annehmen kann, um den Vertragsschluss herbeizuführen.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH ist an ihre Angebote nach Abgabe 14

Tage gebunden. Der Kunde erhält eine schriftliche Auftragsbestätigung. Die für den

Vertragsabschluss zur Verfüung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Für die Preisfindung allein maßgeblich ist ein Angebot der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH, das vom Kunden angefordert werden kann, oder

die in der Auftragsbestätigung niedergelegte individuelle Vereinbarung. Alle Preise

sind Nettopreise (zzgl. der gesetzlichen MwSt.) und ggf. Vorverkaufs- und

Bearbeitungsgebühren. Der Betrag ist zahlbar ohne Abzüge.

5. Stornierung, Rücktritt

Vertragsauflösungen können nur im gegenseitigen Einvernehmen zwischen der

faktor-n Unternehmensberatung GmbH und dem Kunden erfolgen. Sofern ein

Einvernehmen nicht herzustellen ist, hat der Kunde die vereinbarte Vergütung

unabhängig von der Inanspruchnahme der Leistung der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH zu zahlen.

6. Kündigung aus wichtigem Grund

Der Vertrag kann von der faktor-n Unternehmensberatung GmbH und dem Kunden

jederzeit aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Auf

Seiten der faktor-n Unternehmensberatung GmbH besteht ein wichtiger Grund zur

Kündigung z.B. bei

Unmöglichkeit der Vertragserfüllung durch höhere Gewalt oder andere von

der faktor-n Unternehmensberatung GmbH nicht zu vertretende Umstände,

Nichterbringung einer fälligen Leistung durch den Kunden,

nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch überlassener Sachen,

Zurverfügungstellung unrichtiger oder unvollständiger Daten, Unterlagen,

Informationen, etc., die zur Ausführung der vereinbarten Leistung notwendig

sind, durch den Kunden,

Verstößen gegen bestehende Nutzungs- und/oder Hausordnungen

Gefährdung des reibungslosen Geschäftsbetriebes, der Sicherheit oder des

Ansehens der faktor-n Unternehmensberatung GmbH, ohne dass dies der

faktor-n Unternehmensberatung GmbH zuzurechnen ist.

Im Falle der berechtigten Kündigung bleibt ein etwaiger Anspruch der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH auf Ersatz eines ihres entstandenen Schadens

unberührt.

7. Datenschutzerklärung

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden bei Abschluss eines Vertrages

an die faktor-n Unternehmensberatung GmbH übermittelt. Diese werden sodann

verarbeitet und gespeichert nach den gesetzlichen Bestimmungen des

Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Es erfolgt

keine Weitergabe der Daten an Dritte ausschließlich der im Rahmen der

Vertragsabwicklung beteiligten Firmen. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald sie

zum Zweck der Abrechnung nicht mehr erforderlich sind. Dem Kunden steht das

Recht zu, unentgeltliche Auskunft zu den zu seiner Person gespeicherten Daten zu

erhalten. Der Kunde hat das Recht, seine Einwilligung in die Speicherung seiner

Daten jederzeit mit Wirkung auch für die Zukunft zu widerrufen unter der in Nr. 2

dieser AGB angegebenen Adresse.

8. weitere Bestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser AGB

für den Vertragsabschluss bedürfen der Schriftform. Einseitige Änderungen oder

Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam. Die Unwirksamkeit einzelner

Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB zur Folge. Auf das

gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH und dem Kunden, der keinen allgemeinen Wohn-

oder Geschäftssitz in Deutschland hat, findet ausschließlich deutsches Recht

Anwendung. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist

ausgeschlossen. Für Klagen der faktor-n Unternehmensberatung GmbH gegen den

Kunden ist dessen Wohnsitz maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen

Kaufleute oder Personen, deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort sich im

Ausland befindet. In diesen Fällen ist der Sitz der faktor-n Unternehmensberatung

GmbH maßgebend.

9. Herstellung und Lieferung von Werken

1.

Bei der Herstellung von Werken behält sich die faktor-n

Unternehmensberatung GmbH Gestaltungsfreiheit vor, soweit der Kunden

keine konkreten Vorgaben macht. Der Kunde ist verpflichtet, die zur

Ausführung der vereinbarten Leistung notwendigen Daten, Unterlagen,

Informationen etc. Auslagen-frei zur Verfügung zu stellen.

2.

Die Herstellung und Lieferung des Werkes bilden zusammen mit der

Einräumung des Nutzungsrechts daran eine einheitliche Leistung.

3.

Der Kunde erwirbt erst mit dem vollständigen Ausgleich der Forderungen der

faktor-n Unternehmensberatung GmbH ein zeitlich und räumlich

unbeschränktes, ausschließliches Nutzungsrecht hinsichtlich der nach

Abschluss einer etwaigen Korrekturphase endgültigen Herstellung des Werkes

(Eigentumsvorbehalt).

4.

Das Recht zur Nutzung bei Dauerleistungen (z.b. Betreuung und Pflege von

bigphone®, Internetauftritten etc.) erlischt ferner, wenn die Gegenleistung

vom Kunden nicht erbracht wird.

5.

Ein übertragenes ausschließliches Nutzungsrecht des Kunden erlischt auch

nach erfolgter Bezahlung, wenn der Kunde in Insolvenz fällt und das

Nutzungsrecht bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens nicht vom

Insolvenzverwalter übertragen wird. Es wandelt sich dann in ein einfaches

Nutzungsrecht um.

6.

Nutzungen, die über den vereinbarten Nutzungsumfang hinausgehen, sowie

die Übertragung eingeräumter Nutzungsrechte Dritter bedürfen der

Einwilligung der faktor-n Unternehmensberatung GmbH.

7.

Die Rechte an eigenen Arbeitsergebnissen, die in Zusammenhang mit der

Herstellung des Werkes stehen, verbleiben bei der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH.

8.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH hat ein Auskunftsrecht über den

Umfang der Nutzung des Auftraggebers.

9.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH darf vom Kunden als Urheber nur

des unveränderten Werkes bezeichnet werden.

10.

Mit der Genehmigung von Werksentwürfen durch den Kunden übernimmt

dieser die Verantwortung für die Richtigkeit. Für die genehmigten Entwürfe

entfällt jede Haftung der faktor-n Unternehmensberatung GmbH. Für die

wettbewerbs- oder warenzeichenrechtliche Zulässigkeit und

Eintragungsfähigkeit übernimmt die faktor-n Unternehmensberatung GmbH

keine Haftung. Der Kunde steht dafür ein, dass seine Angaben richtig und

vollständig sind und er zur Verwendung seiner Einreichungen berechtigt ist.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH ist nur bei gesonderter

schriftlicher Vereinbarung verpflichtet, die Richtigkeit und Vollständigkeit der

zur Verfügung gestellten Daten, Unterlagen, Informationen etc. zu

überprüfen. Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH ist berechtigt, zur

Herstellung des Werkes notwendige Fremdleistungen im Namen und auf

Rechnung des Kunden zu vergeben. Eine Haftung für die Leistungen der

Fremdauftragnehmer wird ausgeschlossen, soweit gesetzliche Vorschriften

nicht entgegenstehen. Für Schäden, die nicht den gelieferten Gegenstand

betreffen, übernimmt der Auftragnehmer keine Haftung. Dieser Ausschluss

umfasst insbesondere entgangenen Gewinn und sonstige Vermögensschäden

des Auftraggebers (Haftung).

11.

Bei Nichtgefallen von Erstentwürfen besteht kein Rücktrittrecht vom Vertrag.

An zurückgewiesenen Entwürfen entstehen keine Rechte des Kunden; der

Kunde darf diese insbesondere nicht verwenden.

12.

Bei Ablieferung des Werkes wird die Vergütung fällig und ist ohne Abzug

zahlbar. Bei Teilabnahme ist eine entsprechende Teilvergütung jeweils bei

Abnahme des Teils fällig.

13.

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

10. Salvatorische Klausel

"Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar

sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt

davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der

unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und

durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung am

nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw.

undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. die vorstehenden Bestimmungen

gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist."

01. Januar 2016

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

      
AGB

1. Geltungsbereich

Für alle zwischen der faktor-n Unternehmensberatung

GmbH und dem Kunden geschlossenen Verträge gelten

die nachfolgenden Bedingungen (nachfolgend: AGB), es

sei denn, der Kunde widerspricht. Der Widerspruch ist

als solcher zu kennzeichnen und gesondert gegenüber

dem Auftragnehmer geltend zu machen. Soweit kein

Widerspruch erfolgt, wird die ausschließliche Geltung der

Bedingung anerkannt.

2. Vertragspartner

faktor-n Unternehmensberatung GmbH

Josef-Geisel-Str. 8

53359 Rheinbach

Telefon +49 2226 900686

Telefax +49 2226 900687

E-Mail: nachricht@faktor-n.de

3. Vertragsschluss

Die Auftragserteilung durch den Kunden kann mündlich,

schriftlich, telefonisch, per Fax, per E-Mail oder per

Online-Formular erfolgen. Die Auftragserteilung kann

solange zurückgenommen werden, wie die faktor-n

Unternehmensberatung GmbH noch keine

Auftragsbestätigung erteilt hat. Der Vertrag kommt

durch die Bestätigung des Auftrags durch die faktor-n

Unternehmensberatung GmbH zustande, sofern die

Bestätigung inhaltlich der Auftragserteilung entspricht.

Andernfalls liegt in der Bestätigung ein neues Angebot,

das der Kunden binnen einer Frist von 14 Tagen

annehmen kann, um den Vertragsschluss

herbeizuführen. Die faktor-n Unternehmensberatung

GmbH ist an ihre Angebote nach Abgabe 14 Tage

gebunden. Der Kunde erhält eine schriftliche

Auftragsbestätigung. Die für den Vertragsabschluss zur

Verfüung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Für die Preisfindung allein maßgeblich ist ein Angebot

der faktor-n Unternehmensberatung GmbH, das vom

Kunden angefordert werden kann, oder die in der

Auftragsbestätigung niedergelegte individuelle

Vereinbarung. Alle Preise sind Nettopreise (zzgl. der

gesetzlichen MwSt.) und ggf. Vorverkaufs- und

Bearbeitungsgebühren. Der Betrag ist zahlbar ohne

Abzüge.

5. Stornierung, Rücktritt

Vertragsauflösungen können nur im gegenseitigen

Einvernehmen zwischen der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH und dem Kunden

erfolgen. Sofern ein Einvernehmen nicht herzustellen ist,

hat der Kunde die vereinbarte Vergütung unabhängig

von der Inanspruchnahme der Leistung der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH zu zahlen.

6. Kündigung aus wichtigem Grund

Der Vertrag kann von der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH und dem Kunden

jederzeit aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer

Frist gekündigt werden. Auf Seiten der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH besteht ein wichtiger

Grund zur Kündigung z.B. bei

Unmöglichkeit der Vertragserfüllung durch höhere

Gewalt oder andere von der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH nicht zu vertretende

Umstände,

Nichterbringung einer fälligen Leistung durch den

Kunden,

nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch

überlassener Sachen,

Zurverfügungstellung unrichtiger oder

unvollständiger Daten, Unterlagen, Informationen,

etc., die zur Ausführung der vereinbarten Leistung

notwendig sind, durch den Kunden,

Verstößen gegen bestehende Nutzungs- und/oder

Hausordnungen

Gefährdung des reibungslosen Geschäftsbetriebes,

der Sicherheit oder des Ansehens der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH, ohne dass dies der

faktor-n Unternehmensberatung GmbH

zuzurechnen ist.

Im Falle der berechtigten Kündigung bleibt ein etwaiger

Anspruch der faktor-n Unternehmensberatung GmbH auf

Ersatz eines ihres entstandenen Schadens unberührt.

7. Datenschutzerklärung

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden bei

Abschluss eines Vertrages an die faktor-n

Unternehmensberatung GmbH übermittelt. Diese

werden sodann verarbeitet und gespeichert nach den

gesetzlichen Bestimmungen des

Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des

Telemediengesetzes (TMG). Es erfolgt keine Weitergabe

der Daten an Dritte ausschließlich der im Rahmen der

Vertragsabwicklung beteiligten Firmen. Die Löschung der

Daten erfolgt, sobald sie zum Zweck der Abrechnung

nicht mehr erforderlich sind. Dem Kunden steht das

Recht zu, unentgeltliche Auskunft zu den zu seiner

Person gespeicherten Daten zu erhalten. Der Kunde hat

das Recht, seine Einwilligung in die Speicherung seiner

Daten jederzeit mit Wirkung auch für die Zukunft zu

widerrufen unter der in Nr. 2 dieser AGB angegebenen

Adresse.

8. weitere Bestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der

Antragsannahme oder dieser AGB für den

Vertragsabschluss bedürfen der Schriftform. Einseitige

Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind

unwirksam. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB zur

Folge. Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis

zwischen der faktor-n Unternehmensberatung GmbH

und dem Kunden, der keinen allgemeinen Wohn- oder

Geschäftssitz in Deutschland hat, findet ausschließlich

deutsches Recht Anwendung. Die Anwendung des UN-

Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist ausgeschlossen.

Für Klagen der faktor-n Unternehmensberatung GmbH

gegen den Kunden ist dessen Wohnsitz maßgebend, es

sei denn, die Klage richtet sich gegen Kaufleute oder

Personen, deren Wohnsitz oder gewöhnlicher

Aufenthaltsort sich im Ausland befindet. In diesen Fällen

ist der Sitz der faktor-n Unternehmensberatung GmbH

maßgebend.

9. Herstellung und Lieferung von Werken

1.

Bei der Herstellung von Werken behält sich die

faktor-n Unternehmensberatung GmbH

Gestaltungsfreiheit vor, soweit der Kunden keine

konkreten Vorgaben macht. Der Kunde ist

verpflichtet, die zur Ausführung der vereinbarten

Leistung notwendigen Daten, Unterlagen,

Informationen etc. Auslagen-frei zur Verfügung zu

stellen.

2.

Die Herstellung und Lieferung des Werkes bilden

zusammen mit der Einräumung des

Nutzungsrechts daran eine einheitliche Leistung.

3.

Der Kunde erwirbt erst mit dem vollständigen

Ausgleich der Forderungen der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH ein zeitlich und

räumlich unbeschränktes, ausschließliches

Nutzungsrecht hinsichtlich der nach Abschluss

einer etwaigen Korrekturphase endgültigen

Herstellung des Werkes (Eigentumsvorbehalt).

4.

Das Recht zur Nutzung bei Dauerleistungen (z.b.

Betreuung und Pflege von bigphone®,

Internetauftritten etc.) erlischt ferner, wenn die

Gegenleistung vom Kunden nicht erbracht wird.

5.

Ein übertragenes ausschließliches Nutzungsrecht

des Kunden erlischt auch nach erfolgter Bezahlung,

wenn der Kunde in Insolvenz fällt und das

Nutzungsrecht bis zum Abschluss des

Insolvenzverfahrens nicht vom Insolvenzverwalter

übertragen wird. Es wandelt sich dann in ein

einfaches Nutzungsrecht um.

6.

Nutzungen, die über den vereinbarten

Nutzungsumfang hinausgehen, sowie die

Übertragung eingeräumter Nutzungsrechte Dritter

bedürfen der Einwilligung der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH.

7.

Die Rechte an eigenen Arbeitsergebnissen, die in

Zusammenhang mit der Herstellung des Werkes

stehen, verbleiben bei der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH.

8.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH hat ein

Auskunftsrecht über den Umfang der Nutzung des

Auftraggebers.

9.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH darf

vom Kunden als Urheber nur des unveränderten

Werkes bezeichnet werden.

10.

Mit der Genehmigung von Werksentwürfen durch

den Kunden übernimmt dieser die Verantwortung

für die Richtigkeit. Für die genehmigten Entwürfe

entfällt jede Haftung der faktor-n

Unternehmensberatung GmbH. Für die

wettbewerbs- oder warenzeichenrechtliche

Zulässigkeit und Eintragungsfähigkeit übernimmt

die faktor-n Unternehmensberatung GmbH keine

Haftung. Der Kunde steht dafür ein, dass seine

Angaben richtig und vollständig sind und er zur

Verwendung seiner Einreichungen berechtigt ist.

Die faktor-n Unternehmensberatung GmbH ist nur

bei gesonderter schriftlicher Vereinbarung

verpflichtet, die Richtigkeit und Vollständigkeit der

zur Verfügung gestellten Daten, Unterlagen,

Informationen etc. zu überprüfen. Die faktor-n

Unternehmensberatung GmbH ist berechtigt, zur

Herstellung des Werkes notwendige

Fremdleistungen im Namen und auf Rechnung des

Kunden zu vergeben. Eine Haftung für die

Leistungen der Fremdauftragnehmer wird

ausgeschlossen, soweit gesetzliche Vorschriften

nicht entgegenstehen. Für Schäden, die nicht den

gelieferten Gegenstand betreffen, übernimmt der

Auftragnehmer keine Haftung. Dieser Ausschluss

umfasst insbesondere entgangenen Gewinn und

sonstige Vermögensschäden des Auftraggebers

(Haftung).

11.

Bei Nichtgefallen von Erstentwürfen besteht kein

Rücktrittrecht vom Vertrag. An zurückgewiesenen

Entwürfen entstehen keine Rechte des Kunden; der

Kunde darf diese insbesondere nicht verwenden.

12.

Bei Ablieferung des Werkes wird die Vergütung

fällig und ist ohne Abzug zahlbar. Bei Teilabnahme

ist eine entsprechende Teilvergütung jeweils bei

Abnahme des Teils fällig.

13.

Es gelten die gesetzlichen

Gewährleistungsbestimmungen.

10. Salvatorische Klausel

"Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages

unwirksam oder undurchführbar sein oder nach

Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar

werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im

Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder

undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame

und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der

wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die

die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw.

undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. die

vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für

den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist."

01. Januar 2016

AGB - Allgemeine

Geschäftsbedingungen